Das Gespräch dient der gemeinsamen Wahrheitssuche


Im philosophischen Gespräch geht nicht um einen argumentativen "Sieg", sondern um "Kooperation".

Im Vordergrund steht nicht der "Transport gesicherten Wissens" (Mittelstraß), sondern der Eintritt in selbstständige Wissensbildungsprozesse.

Zu diesem Zweck ist zunächst die Bedeutung bestimmter Begriffe diskursiv zu ermitteln, um dann die unterschiedlichen Standpunkte so weit wie möglich zu vereinen.